Diese Architektur Fotoreportage zu erstellen, war ein absoluter Traumjob für mich. Um ein Wohnhaus Projekt auf ihrer Website zu zeigen, wollte das Kölner Architekturbüro hell und freundlich nämlich keine „klassischen“ Architekturfotos, sondern Bilder im Reportage-Stil. Die Geschichte des Hauses sollte in lebendigen Fotos erzählt werden, auf denen die Menschen zu sehen sind, die darin leben.

 

Interieurfotografie von Räumen mit individuell zusammengestelltem Farb-und Materialkonzept

Das Traumhaus, mit einer Bauzeit von 1 1/2 Jahren, erstreckt sich über 3 Etagen auf insgesamt 450 Quadratmeter Fläche. In jedem Raum gibt es Besonderheiten zu entdecken, weshalb mir die Motivauswahl für die Innenaufnahmen nicht schwer fiel. So finden sich zum Beispiel überall unterschiedliche Beluchtungssysteme und Lampen, ausgefallene Designtapeten und hochwertige Materialien. Auf rein-weiße und glänzende Oberflächen wurde auf Wunsch des Bauherrn bewusst verzichtet.

Die Kinderzimmer sind individuell für jedes Kind gestaltet worden und bieten viel Platz zum Spielen. Das Zentrum des Familienlebens ist sicher der Wohn- und Essbereich mit hoher Glasfassade. Hier galt es für die Architektur Fotoreportage die Großzügigkeit und Helligkeit des Wohnbereichs einzufangen. Für besondere Natürlichkeit arbeitete ich nicht mit künstlichem Fotolicht.

 

Außenaufnahmen mit Fokus auf den bemerkenswerten Charakter der Architektur

Ein weiteres Highlight der Reportage Fotos ist definitiv auch der Außenbereich des 1200 Quadratmeter großen Grundstückes. Ich fotografierte den traumaft schönen Schwimmteich, den Terrassenbereich und den einzigartigen Spielturm für die Kinder. Bei den Außenaufnahmen des Hauses wird der außergewöhnliche Wechsel von dunkler Holzfassade zu heller Klinkerfassade deutlich, sowie die architektonischen Besonderheiten des Gebäudes.

Für die Architektur Fotoreportage begleitete ich die Familie einen ganzen Tag lang und erstellte lebhafte Bilder von den Kindern beim Spielen und vom gemeinsamen Familienleben. Die entstandenen Bilder machen deutlich, wie ein Bauprojekt, an dem 35 Gewerke und 7 Fachplaner gemeinsam arbeiteten, für die Menschen, die darin leben, zu einem Zuhause wird.